Deutschkurs online A1

group learning

Registrieren Sie sich für Gruppenunterricht online

Lektion 1 - Personalpronomen

Lektion 1 - Personalpronomen

Unterrichtsniveau Anfänger

Die Personalpronomen sind:

  • Personen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, Sie, sie

 

Man unterscheidet:

  • Singularund Plural
  • Anredepronomendu= Familie, Freunde / ihr = Plural von du / Sie = Höflichkeitsform

Singular

Plural

1. Person

2. Person

3. Person

1. Person

2. Person

3. Person

maskulin

feminin

neutral

ich

du

er

sie

es

wir

ihr

sie / Sie

 

  • Person Singularich

Die 1. Person Singular bezeichnet einen Sprecher oder einen Schreiber.

  • Person SingularduAnredepronomen

Die 2. Person Singular bezeichnet den Angesprochenen, den Zuhörenden oder den Leser.

  • Person Singularer / sie / es / man

Die 3. Person Singular bezieht sich auf eine Person oder eine Sacheüber die gesprochen wird.

  • Person Pluralwir

Die 1. Person Plural bezeichnet gleichzeitig mehrere Personen inklusive des Sprechers.

  • Person PluralihrAnredepronomen

Die 2. Person Plural bezieht sich gleich auf mehrere Zuhörer und entspricht dem Plural von "du".

  • Person Pluralsie

Die 3. Person Singular bezieht sich auf Personen oder Sachen, über die gesprochen wird und entspricht der Pluralform der 3. Person Singular.

  • Person PluralSieAnredepronomen

Die Höflichkeitsform wird immer mit großem Anfangsbuchstaben geschrieben und wird vor allem dann benutzt, wenn man mit fremden Personen spricht.

Lektion 2 - Das Verb "Sein"

Lektion 2 - Das Verb "Sein"

Unterrichtsniveau Anfänger

Das Verb " sein" gehört zu der Gruppe der unregelmäßigen Verben.

Hier sehen wir die Funktionen als Vollverb:

  • I. Bei einer Präsentation: Wer sind Sie? - Ich bin Maia. Wer bist du? - Ich bin Polina.
  • II. Bei den Berufen: Was sind Sie von Beruf? - Ich bin Lehrerin.
  • III. Sein + Adjektiv Bist du schön? - Ja, ich bin schön.

Konjugation:

Singular s e i n Plural
1. Person ich bin wir sind 1. Person
2. Person du bist ihr seid 2. Person
3. Person er / sie / es ist sie / Sie sind 3. Person

 

Lektion  3 - Bestimmte Artikel: Der, Die, Das

Lektion 3 - Bestimmte Artikel: Der, Die, Das

Unterrichtsniveau Anfänger

Bestimmte Artikel sind:

  • der(maskulin)
  • die(feminin/Plural) 
  • das(neutral).

 

Wir verwenden den bestimmten Artikel:

  • wenn wir von etwas Bestimmtem sprechen

Beispiel: Polina ist die beste Freundin von Timo. (Er hat nur diese Freundin, keine andere Freundin).

  • wenn wir etwas bereits erwähnt haben oder es als bekannt voraussetzen

Beispiel: Der Tisch im Büro ist modern.

Lektion 4 - Unbestimmte Artikel: Ein, Eine

Lektion 4 - Unbestimmte Artikel: Ein, Eine

Unterrichtsniveau Anfänger

Unbestimmte Artikel sind:

  • ein(maskulin, neutral)
  • eine(feminin).

 

Wir verwenden den unbestimmten Artikel:

  • wenn wir von etwas sprechen, das nicht so bekannt ist.

Beispiel: Ich habe eine Freundin. (eine unbekannte Freundin).

  • wenn wir in einem Text etwas zum ersten Mal erwähnen.

Beispiel: Maia hat ein Haus gekauft. (Wir wissen nicht, welches Haus).

Lektion 5 - Adjektive: neu, alt, klein

Lektion 5 - Adjektive: neu, alt, klein

Unterrichtsniveau Anfänger

 

  • Adjektive werden kleingeschrieben.
  • Adjektive beschreiben Eigenschaften von Nomen - (modern, schön, groß, klein).
  • Sie charakterisieren Personen, Lebewesen, Begriffe, Dinge, Vorgänge oder Tätigkeiten.

Beispiel:

Der Tisch ist modern.

Der Wind ist stark.

  • Adjektive geben eine Antwort auf die Frage: " Wie ist eine Person oder Sache?".

Beispiel:

Die Frau ist schön.

Das Kind ist klein.

Lektion 6 - Das Verb "Haben" - ich habe, du hast

Lektion 6 - Das Verb "Haben" - ich habe, du hast

Unterrichtsniveau Anfänger

Das Vollverb „haben“ zeigt einen Besitz einer Sache aus:

Beispiel:
- Sie hat ein Auto.
- Er hat
einen Tisch.
- Das
Kind hat ein Spielzeug.

Konjugation:

h a b e n

ich

hab e

wir

hab e n

du

ha s t

ihr

hab t

er / sie / es

ha t

sie / Sie

hab e n

 

Lektion 7 - Konjugation der Verben

Lektion 7 - Konjugation der Verben

Unterrichtsniveau Anfänger

Fast alle Verben haben die Endung -en (kaufen, lernen, malen).

Steht das Verb in seiner Grundform (Endung = -en), spricht man vom Infinitiv.

 

Wenn das Verb in einem Satz verwendet wird, muss es konjugiert werden.

Fast alle Verben enden mit der gleichen konjugierten Endung.

Ausnahmen bilden nur die Modalverben (1. + 3. Person Singular) und die unregelmäßigen Verben (sein, werden und wissen) sowie diejenigen Verben, deren Stammlaut mit s, ß; x oder z enden (heißen, heizen, ...).

 

In der folgenden Tabelle steht „lernen“ für alle regelmäßigen Verben".

Konjugation:

 

l e r n e n

ich

lern e

wir

lern e n

du

lern s t

ihr

lern t

er / sie / es

lern t

sie / Sie

lern e n

Lektion 8 - Satzstruktur - Satzbau

Lektion 8 - Satzstruktur - Satzbau

Unterrichtsniveau Anfänger

Ein Satz besteht aus vielen einzelnen Wörtern. Diese Wörter können aber nicht beliebig irgendwo im Satz stehen. Die Wörter müssen eine Ordnung haben.

Die einzelnen Satzglieder haben in einem Satz feste Regeln.

Um einen vollständigen Satz bilden zu können, braucht man mindestens zwei Satzglieder:

Subjekt + Verb

Beispiel:

  • Subjekt: Das Kind, Der Mann.
  • Verb: schläft, lernt.

Das Kind schläft. Der Mann lernt.

Lektion 9 - W-Fragen - Wer, wie, was?

Lektion 9 - W-Fragen - Wer, wie, was?

Unterrichtsniveau Anfänger

In einer W-Frage steht das Fragewort immer auf Position 1, das Verb auf Position 2 und das Subjekt auf Position 3.

  1. Wie 2. heißt 3. du?

W-Fragen sind:

  • Wie?
  • Wer?
  • Woher?
  • Wo?
  • Was?
  • Wann?

                           

Wie ist Ihr Name? - Mein Name ist Maia.  (NAME).

Wer bist du? – Ich bin Maia. (NAME).

Woher kommst du? - Ich komme aus Deutschland. (LAND).

Wo wohnst du? - Ich wohne in Hannover. (STADT).                              

Was ist das? – Das ist ein Buch. (SACHE).

Wann lernst du Deutsch? – Ich lerne Deutsch um 9 Uhr. (ZEIT).

Lektion 10 - Kleine Dialoge

Lektion 10 - Kleine Dialoge

Unterrichtsniveau Anfänger

Nicht offiziell: Im Café.

 

Offiziell: Im Office.

 

·       Hallo!

:::::: Hi!

·       Wie ist dein Name?  

::::::::: Mein Name ist Maia.

·       Wie Bitte?

::::::::: Ich bin Maia und wie heißt du?

·       Ich bin Luka.

:::::::::: Woher kommst du, Luka?

·       Ich komme aus Italien und du, Maia?

::::::::::Ich komme aus Deutschland.

·       Aaaa, sehr gut und wo wohnst du Maia?

::::::::::::.Ich wohne in Hannover. Wohnst du,Luka auch in Hannover?

·       Nein,ich wohne in Rom.

::::::::::: Tschüss  Luka.

·       Tschüss.

·       Guten Tag!

:::::::::: Guten Tag!

·       Wie ist Ihr Name?

::::::::::::: Mein Name ist Maia Shmidt. Und Wie heßen Sie?

·       Mein Name ist Luka Spinatti.

:::::::::::: Woher kommen Sie , Herr Spinatti?

·       Ich komme aus Italien.

::::::::::::: Ooo, Italien ist sehr schön.

            Und Wo wohnen Sie in Italien?

·       Ich wohne in Rom.

::::::::::    Rom ist sehr schön.

            Auf Wiedersehen Herr Spinatti.

·       Auf Wiedersehen,Frau Schmidt.

 

Lektion 11 - Possessivpronomen - mein, dein, sein

Lektion 11 - Possessivpronomen - mein, dein, sein

Unterrichtsniveau Anfänger

Wir lernen nun Possessivpronomen. Das ist mein Buch. Mein ist Possessivpronomen. ich - mein Buch. du - dein Buch. er - ( der Mann) - sein Buch. sie -(die Frau) – ihr Buch. es - (das Kind) – sein Buch. wir- unser Buch. ihr - euer Buch. sie --( die Gruppe) – ihr Buch. Sie -- (offiziell) - Ihr Buch. Ich habe hier 3 Sachen: das Buch, der Stift, die Tasche. Das Buch ist mein Buch und der Stift ist mein Stift. Aber die Tasche ist meine Tasche.

Lektion 11 - Possessivpronomen - mein, dein, sein

Lektion 11 - Possessivpronomen - mein, dein, sein

Unterrichtsniveau Anfänger

Wir lernen nun Possessivpronomen. Das ist mein Buch. Mein ist Possessivpronomen. ich - mein Buch. du - dein Buch. er - ( der Mann) - sein Buch. sie -(die Frau) – ihr Buch. es - (das Kind) – sein Buch. wir- unser Buch. ihr - euer Buch. sie --( die Gruppe) – ihr Buch. Sie -- (offiziell) - Ihr Buch. Ich habe hier 3 Sachen: das Buch, der Stift, die Tasche. Das Buch ist mein Buch und der Stift ist mein Stift. Aber die Tasche ist meine Tasche.

Lection 12 - Endungen von den Possessivpronomen

Lection 12 - Endungen von den Possessivpronomen

Unterrichtsniveau Anfänger

Die Possessivpronomen bekommen immer die Endung des bestimmten Artikels. Auch im Nominativ (m/n) und im Akkusativ (n). Anhand der Endungen kannst du erkennen, dass die Endungen exakt denen der bestimmten Artikel entsprechen.

Lection 13 - Meine Familie

Lection 13 - Meine Familie

Unterrichtsniveau Anfänger

Das ist meine Familie. Meine Familie ist groß. Meine Mutter heißt Klara und mein Vater heißt Paul . Meine Eltern, Klara und Paul sind sehr lange verheiratet. Meine Eltern haben 4 Kinder. Ich habe 3 Geschwister: 2 Schwestern un einen Bruder. Mein Bruder heißt Karlo und meine Schwestern heißen Anna und Julia. Karlo ist Student. Er studiert Medizin. Meine Schwester Anna ist Architektin und Julia ist Ingenieurin. Julia ist verheiratet. Sie hat zwei Kinder: einen Sohn - Martin und eine Tochter - Marie. Also, ich habe eine Nichte - Marie, einen Neffen - Martin. Meine Großeltern wohnen im Hamburg. Mein Großvater heißt Helmut und meine Großmutter heißt Helga. Sie sind schon 50 Jahre verheiratet.

Lection 14 - Pluralformen / Pluralbildung

Lection 14 - Pluralformen / Pluralbildung

Unterrichtsniveau Anfänger

Fast alle Nomen haben Plural Form. die Frau---- die Frauen. der Mann----die Männer. das Foto---die Fotos. Es gibt Plural- Endungen: e (der Tisch—die Tische, der Stift – die Stifte, das Heft-die Hefte, die Kuh-die Kühe). Endung -en oder n. -89%feminine Nomen: die Lampe-die Lampen,die Idee-die Ideen, die Frau -die Frauen. -auch einige maskuline und neutrale Nomen: der Student-die Studenten, das Thema-die Themen Endung -er. Viele neutrale und maskuline Wörter/ Nomen: das Kind-die Kinder,der Mann-die Männer. Endung -null. -viele mask. und neutrale Nomen auf -el, -en,-er z.B: der Computer-die Computer. der Bruder-die Brüder, der Apfel -die Äpfel,der Garten-die Gärten. Endung -s. einige mask., viele neutrale Nomen und viele Fremdwörter, z.B: das Auto - die Autos, das Hobby - die Hobbys, das Foto - die Fotos, das Restaurant - die Restaurants.

Lection 15 - Deutsche Zahlen von 1 bis 100

Lection 15 - Deutsche Zahlen von 1 bis 100

Unterrichtsniveau Anfänger

Deutsche Zahlen von 1 bis 100: 1 eins 2 zwei 3 drei 4 vier 5 fünf 6 sechs 7 sieben 8 acht 9 neun 10 zehn 11 elf 12 zwölf 13 dreizehn 14 vierzehn 15 fünfzehn 16 sechzehn 17 siebzehn 18 achtzehn 19 neunzehn 20 zwanzig 21 einundzwanzig 22 zweiundzwanzig 23 dreiundzwanzig 24 vierundzwanzig 25 fünfundzwanzig . 30 dreißig 31 einunddreißig 32 zweiunddreißig 33 dreiunddreißig . 40 vierzig 50 fünfzig 60 sechzig 70 siebzig 80 achtzig 90 neunzig 100 hundert

Lection 16 - Verneinung, Negation: nicht, kein, nein

Lection 16 - Verneinung, Negation: nicht, kein, nein

Unterrichtsniveau Anfänger

Ich bin nicht Maia? - Ich bin kein Maia? - Nein, ich bin nicht Maia? Was ist richtig? Wir lernen,was richtig ist. Nein - ist eine negative Antwort. z.B: Du fragst mich. -Maia, bist du eine Studentin? -Nein, ich bin eine Lehrerin. Kein - benutzen wir immer bei Nomen. -Hast du eine Schwester? -Nein,ich habe keine Schwester. Oder: -Hast du ein Auto? -Nein,ich habe kein Auto .Ich habe ein Fahrrad. Nicht -mit nicht können wir zu allem nein sagen. Ich bin nicht Maria.-Ich bin Maia. Ich bin nicht Studentin.-Ich bin Lehrerin. Ich komme nicht aus Italien.-Ich komme aus Deutschland. Ich bin, nicht dick.-Ich bin dünn. Ich schreibe nicht.-Ich spreche. Ich wohne nicht in Berlin-Ich wohne in Hannover.

Lection 17 - Kasus: Nominativ - Wer? Was?

Lection 17 - Kasus: Nominativ - Wer? Was?

Unterrichtsniveau Anfänger

Nominativ ist in der Grammatik die Bezeichnung für einen Kasus (Fall), der vor allem zur Kennzeichnung des Subjekts im Satz dient, für den es aber auch typisch ist, dass er in freier Verwendung eines Substantivs auftreten kann. Es gibt Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ. Z,b. "sein" ist immer mit Nominativ: Das ist der Tisch. Der Tisch ist im Nominativ. Nominativ hat Funktion vom Subjekt. z.B-Das ist ein Mann. Der Mann kommt aus Italien. Das ist eine Frau. Die Frau wohnt in Berlin. Das ist ein Kind. Das Kind hat ein Buch. Subjekte sind hier: der Mann-ein Mann, die Frau - eine Frau, das Kind - ein Kind und sie stehen alle im Nominativ. Bei Nominativ fragen wir zur Kontrolle - wer? oder was? Wer ist das? Das ist ein Kind Wer wohnt in Berlin? Die Frau wohnt in Berlin. Wer hat das Buch? Das Kind hat das Buch. die Frage – wer? ist für die Personen/ Menschen. Die Frage – was? ist für Sachen. Was ist das? Das ist ein Buch. Was ist interessant? Das Buch ist interessant. Das Haus ist groß. - Was ist groß? - Das Haus ist groß.

Lection 18 - Kasus: Akkusativ - Wen? Was?

Lection 18 - Kasus: Akkusativ - Wen? Was?

Unterrichtsniveau Anfänger

Was ist Akkusativ? Akkusativ ist ein Kasus. der Mann / der Tisch. Der Mann hat den Tisch. Der Mann ist im Nominativ, das Subjekt. Den Tisch ist im Akkusativ, das Objekt. Das Verb: haben ist immer plus Akkusativ. Wir haben, die Frau und die Tasche. Die Frau hat die Tasche. Die Frau ist Subjekt und die Tasche ist ein Objekt. So Beispiel: Ich nehme die Tasche. Ich ist im Nominativ ist ein Subjekt., die Tasche ist im Akkusativ, ist ein Objekt, ich mache etwas damit. Ich sehe den Hund. Ich ist ein Subjekt, Hund ist ein Objekt. Die Kontrollfragen für Akkusativ sind: Was? Wen? Ich sehe wen? – ich sehe den Hund. Hier haben wir eine Tabelle bei bestimmten Artikeln. Also maskulin - der Mann wird in Akk. zu: den Mann. Die Frau ist im Akkusativ die Frau und das Kind auch das Kind. Der Mann, oder 2,3,4 die Männer in Akkusativ die Männer.

Lection 19 - Starke Verben

Lection 19 - Starke Verben

Unterrichtsniveau Anfänger

Was ist ein „ starkes“ Verb? Starke Verben wechseln den Vokal . z.B: ich spreche , aber - du sprichst. Bei starken Verben ändern sich die Vokale „e “ und „a“ Wir nehmen das Verb "sprechen" und das Verb "fahren". ich spreche, du sprichst ……. Ich fahre, du fährst …….. Also die Vokale wechseln sich nur bei du und er, sie, es. e—ie, sehen, ich sehe, du siehst, er,sie,es sieht. e—i, helfen. a—ä, schlafen.

Lection 20 - Das Modalverb: können

Lection 20 - Das Modalverb: können

Unterrichtsniveau Anfänger

Im Deutschen haben wir 6 Modalverben. Heute lernen wir das Modalverb: können. ( die Gruppe) ---Sie können Deutsch. ---Kannst du auch Deutsch? Wir konjugieren nun das Verb: können. ich kann malen. du kannst tanzen. Er kann kochen. Sie kann singen. es kann schon schreiben. wir können Deutsch. ihr könnt Spanisch sie (die Gruppe) können Spanisch, Sie, Herr Schmidt - Aaa, Sie können Französisch. - und was kannst du? Ich kann malen aber, - Ich kann gar nicht singen. Also, was kannst du? - Du kannst schon ein bisschen Deutsch.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Cookies werden lokal auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert. Um die Verwendung von Cookies zu akzeptieren, klicken Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" oder fahren Sie mit dem Surfen auf der Website fort. Richtlinien zur Verarbeitung personenbezogener Daten
Streng notwendige Cookies